Intels Core 2 Duo E6750 Prozessor mit Core 2 Duo Prozessor

INTEL FIRST UNCORKED seine Core 2-Prozessoren im vergangenen Juli, und ob Sie es glauben oder nicht, relativ wenig hat sich seitdem geändert. Oh, sicher, sie haben Quad-Core-Varianten dieser Prozessoren eingeführt, die im Wesentlichen zwei Chips in einem Gehäuse und ein paar Low-End-Teile sind, aber das ist alles. Der Core 2-Prozessor der Spitzenklasse im vergangenen Juli war der Core 2 Extreme X6800 mit 2,93 GHz und ist auch heute noch die Spitzenklasse. Das ist ein bemerkenswertes Maß an Stabilität in einem Jahr, aber dann hat der Core 2 nicht viel Hilfe benötigt – AMD hat es noch nicht in der Leistung eingeholt.

Es gibt jedoch nur wenige Dinge, die in diesen Teilen lange stillstehen, und die Dinge werden sich bald wieder ändern, wie die jüngste Einführung des P35 Express-Chipsatzes durch Intel signalisierte. Der neue P35 und die kommenden X38-Chipsätze von Intel sind in der Lage, Frontside-Busgeschwindigkeiten von 1333 MHz zu unterstützen, und Intel plant die Einführung einer Reihe von Core 2-Prozessoren, die für den schnelleren Bus vorbereitet sind. Obwohl diese CPUs erst im Spätsommer offiziell vorgestellt werden, haben wir heute eine Vorschau auf einen dieser Chips, den Core 2 Duo E6750. Wir haben den E6750 natürlich durch unsere Reihe von CPU-Leistungstests laufen lassen, und wir haben auch sein Übertaktungspotenzial überprüft – das sich als ziemlich beträchtlich herausstellt.

Treffen Sie die E6750

Der Core 2 Duo E6750 ist kein komplexer, brütender Charakter aus einem französischen existenzialistischen Roman. Seine Geschichte ist ziemlich einfach. Wie der E6700 wird auch der E6750 in einem 65nm Fab-Prozess hergestellt und läuft mit einer Stockclock-Geschwindigkeit von 2,66GHz. Obwohl die Busgeschwindigkeit von 1066MHz auf 1333MHz gestiegen ist, ist die TDP-Belastbarkeit (Thermal Design Power) unverändert bei 65W. Der E6750 ist sogar mit Sockeln im LGA775-Stil kompatibel, erfordert aber ein Motherboard, das seine schnellere Busfrequenz unterstützt.

Ich würde Ihnen gerne sagen, was der Preis des E6750 sein wird, aber da es noch nicht offiziell angekündigt ist, hält Intel seine Mutter an dieser Front. Hier ist eine Vermutung für Sie: Es wird ähnlich wie der aktuelle Core 2 Duo E6700 berechnet, es sei denn, Intel beschließt, den Auslöser für eine angebliche allgemeine Preissenkung zu drücken, wenn das Produkt angekündigt wird.

Mit anderen Worten, ich weiß es nicht genau, aber ich würde nicht erwarten, eine Prämie für die höhere Busgeschwindigkeit zu zahlen.

Wir haben den Core 2 Duo E6750 auf dem Asus P5K Deluxe Mainboard getestet, das auf dem P35 Express Chipsatz basiert und volle Unterstützung für 1333MHz Busgeschwindigkeiten bietet. Das Mobo, das wir gewählt haben, verwendet DDR2-Speicher, was für unsere Zwecke in Ordnung ist, zumal die dualen Kanäle des DDR2 800MHz-Speichers auf dem Board mehr als genug Bandbreite bieten, um einen 1333MHz-Bus zu versorgen. Allerdings bietet der DDR3-Speicher die Aussicht auf eine noch höhere Bandbreite und einige schwindelerregende Speichertaktgeschwindigkeiten. Wenn Sie einen Blick auf das Potenzial von DDR3 werfen möchten, lassen Sie mich Sie zu unserem P35 Express Review führen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen ausführlichen, detaillierten und breit angelegten Vergleich des Core 2 Duo E6750 mit einer ganzen Reihe aktueller CPUs von AMD und Intel. Wir sind in der Lage, diesen Vergleich anzubieten, indem wir die Ergebnisse des E6750 in eine Reihe von Ergebnissen aus früheren Bewertungen einbinden, so dass Sie ein sehr klares Gefühl dafür haben, was die Umstellung auf einen 1333 MHz-Bus in Bezug auf die Leistung bringt. Damit bin ich der erste, der zugibt, dass unsere aktuelle Test-Suite – breit gefächert und weitgehend 64-Bit, obwohl sie es ist – in ihre strassbeständige Elvis-Phase eintritt und in Kürze mit neuen Anwendungen, neuen Treibern und dergleichen überarbeitet werden muss.

Wenn du ungeduldig bist, solltest du vielleicht direkt zu unseren Übertaktungsergebnissen springen, wo der wahre Spaß liegt. Ich verspreche, das wird meine Gefühle nicht verletzen. Zu viel.

Unsere Prüfmethoden

Wie immer haben wir unser Bestes getan, um saubere Benchmark-Zahlen zu liefern. Die Tests wurden mindestens dreimal durchgeführt und die Ergebnisse wurden gemittelt.

In einigen Fällen bedeutete das Erreichen der Ergebnisse die Simulation eines langsameren und eines schnelleren Chips. So sind beispielsweise unsere Core 2 Duo E6600 und E6700 Prozessoren eigentlich ein Core 2 Extreme X6800 Prozessor, der auf die entsprechenden Geschwindigkeiten heruntergetaktet ist. Ihre Leistung sollte mit derjenigen der realen Sache identisch sein. Ebenso stammen unsere Athlon 64 FX-72 Ergebnisse von einem untertakteten Paar Athlon 64 FX-74s, unser Athlon 64 X2 4400+ ist ein untertakteter X2 5000+ (beide 65nm), und unser Athlon 64 X2 5600+ ist ein untertakteter Athlon 64 X2 6000+.